3. Großer Preis von Neubrandenburg

Am Samstag standen Nico, Paul und Tom in Neubrandenburg auf dem Flughafen in Trollenhagen am Start.
Auf dem Rollfeld vom Flughafen gab es eine fiese Kurve und eine Wende zu bewältigen. Außerdem gab es wie es für einen Flughafen üblich ist keinen Schutz vor Wind. Und davon gab es an diesem Samstag leider reichlich. Nico hatte in der U13 mit Sturm zu kämpfen und wurde leider nur neunter.
Paul und Tom starteten im Männerennen. Neben dem Sturm gab es auch noch jede  Menge Regen, die den Fahrern zu Schaffen machten. Das Feld brach immer mehr auseinander und es gab vereinzelte Gruppen. Dabei konnten Paul und Tom sich relativ weit vorne behaupten, so dass Paul auf Platz 9 fuhr und Tom auf Platz 13 ins Ziel kamen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*