Börger

Für Belinda, Paul und unsere Männerfahrer ging es Sonntag in aller Früh nach Börger. Dort erwarteten uns sommerliches Wetter und wenig Wind, was die flache und windanfällige Runde etwas entschärfte. Normalerweise kommt es auf den engen Straßen rund um Börger schnell zu Windkantensituationen und dadurch zur Zerteilung des Hauptfeldes in kleinere Gruppen.

Im Frauen und U19 Rennen von Belinda konnten sich zwei Fahrerinnen kurz vor Ende der letzten Runde absetzen und einen kleinen Vorsprung herausfahren. Belinda lag bis zur letzten Kurve auf Podiumskurs, musste aber leider in der letzten Kurve stark abbremsen und wurde 5. bei den Juniorrinnen.
Bei Paul im Jedermannrennen blieb das komplette Feld zusammen und es kam zum Zielsprint. Hier war Paul leider wieder zu weit hinten im Feld um in die Entscheidung eingreifen zu können.
Im Männerrennen kam es ebenfalls zu einer Sprintentscheidung. Dort stellte Janko sich wieder in Dienst seines Bike Market Teams und rollte ebenfalls mit dem Hauptfeld ins Ziel.